Abkürzungsverzeichnis

Abkürzungen S-Z

AbkürzungBeschreibung
SBCSensotronic Brake Control: elektrohydraulisches Bremssystem
SbWSteer by Wire: System bei dem ein Lenkbefehl von einem Sensor über ein Steuergerät ausschließlich elektrisch zum elektromechanischen Aktor, der den Lenkbefehl ausführt, weitergeleitet wird.
SLIStarten, Beleuchten, Zünden; Bei gewöhnlichen Blei-Säure-Batterien (SLI) kommt es vor allem auf die zur Verfügung gestellte Startenergie an (gemessen in Startstrom: CCA). Diese Batterie ist darauf ausgelegt, kurzzeitig (für zehn Sekunden nach Start des Motors) extrem hohe Strompegel zu erzeugen.
SmrSchleppmomentenregelung
SUCSport Utility Cabriolet
SUVSport Utility Vehicle
TC(S)Traction Control (System)
TDITurbo Diesel-Injection, bzw. Turbo Diesel-Injection Motor
AbkürzungBeschreibung
VAVorderachse
VSDVentilschaftdichtung
VTGVariable Turbinengeometrie (Abgasturbolader)
ZAZentralausrücker
ZKDZylinderkopfdichtung
ZMZündmodul – Das Zündmodul übernimmt die Steuerung der Transformierung von 12V auf die erforderliche Hochspannung der Zündspule.
ZMSZweimassenschwungrad, englisch ---dmf---
ZSZündspule - Die Zündspule hat die Aufgabe, die mit 12 Volt relativ niedrige Bordspannung des Fahrzeuges auf die erforderliche hohe Zündspannung zu transformieren – und die in ihr gespeicherte Energie an die Zündkerze abzugeben.
ZVZentralverriegelung
Artikel vom 05.07.2015 aus der Kategorie: Abkürzungsverzeichnis Quelle: mein-autolexikon.de

EMPFEHLUNGEN